Freitag, 25. Mai 2012

Multimediale Timeline mit Dipity



Mit dem webbasierten Tool Dipity lassen sich individuell gestaltete Zeitleisten erstellen und veröffentlichen. Ziel ist es, auch komplexe Sachverhalte anschaulich und mutlimedial darzustellen. Die Daten laufen entweder über Dienste wie WordPress, Flickr, Twitter, Youtube oder Last.fm ein oder werden manuell eingegeben.

Kritisiert wird häufig die nicht immer intuitive Handhabe (Stand 2011) und die Werbeeinblendungen beim kostenlosen Account.

Hier einige Beispiel für eine Dipity-Timeline:

Verkaufsschlager Skype
Up in the air - Apollo
Bewegtes Leben: Amy Winehouse




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen